Wie lange die Farbe hält hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Je länger die Paste einwirken kann, desto mehr Farbstoff kann in die Haut gelangen, wodurch die Bemalung länger hält.
Je dicker die Haut ist, desto intensiver ist die Farbe und desto länger hält sie auch.
Je stärkerer mechanischer Belastung die Haut ausgesetzt ist, desto schneller verschwindet die Farbe.
Als Durchschnittswert kann man davon ausgehen, das eine Bemalung des Handrückens gut eine Woche hält, auf dem Arm ca. 2 Wochen und am Fußknöchel 2-3 Wochen. Eine gute Pflege verlängert die Lebensdauer der Hennamalerei deutlich.

Die Kurzfassung:
Drauf behalten, warm halten, trocken halten ;-)

Je länger die Paste auf der Haut bleibt, desto länger hält hinterher auch das Hennamotiv.

Für eine gute Farbe sollte die Paste auf der Handinnenseite mindestens zwei Stunden, an allen anderen Stellen mindestens vier Stunden auf der Haut gelassen werden. Idealerweise wird die Paste über Nacht auf der Haut gelassen.

Zusätzliche Wärme, z.B. durch eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen verstärkt die Aufnahme der Farbe in die Haut. Nach 12 Stunden sollte die Paste entfernt werden, da das Muster Luftkontakt braucht, um nachzudunkeln. Wenn Sie die Paste entfernen, tun Sie dies bitte ohne Wasser. Hartnäckige Reste können Sie mit Öl einweichen und mit einem weichen Tuch entfernen.

Je länger sie nach Entfernen der Paste Wasserkontakt vermeiden, desto intensiver dunkelt die Farbe nach. Ideal sind 24 Stunden ab der Bemalung, Damit das Motiv so lange wie möglich schön bleibt, sollten Sie ihre Haut mit einem Pflegeprodukt auf Pflanzenölbasis pflegen. Am einfachsten benutzen sie reine Pflanzenöle wie Olivenöl oder Kokosöl. Vor jedem längeren Wasserkontakt sollten Sie das Motiv großzügig einölen. Bitte benutzen sie keine Produkte auf Mineralölbasis (z.B. Paraffin), da diese das Motiv ausbleichen können.

Die Farbe ihrer Hennabemalung verschwindet der Erneuerung der obersten Hautschichten. Vermeiden sie alles, was einen austrocknenden oder peelenden Effekt hat. Tupfen sie die bemalte Haut nach dem Waschen oder Duschen trocken, statt sie trocken zu rubbeln. Umgekehrt können Sie Reste einer verblassenden Bemalung (nach ca. 10-12 Tagen) durch ausgiebiges Einweichen und Peelen entfernen.